Screenshot © BA Hamburg-NordScreenshot © BA Hamburg-Nord

Sitzungsdienst Hamburg-Nord

  • Was hat der Regionalausschuss bereits zum Thema Bewohnerparken beschlossen?
  • Was steht auf der Tagesordnung der nächsten Bezirksversammlung?
  • Wie erreiche ich den Abgeordneten meines Vertrauens?

Antworten auf diese und andere Fragen gibt seit acht Jahren das Service-Paket ALLRIS, in Hamburg-Nord zu erreichen unter https://sitzungsdienst-hamburg-nord.hamburg.de/bi. Wir Bürger*innen können über dieses Angebot den Abgeordneten auf die Finger schauen, ohne direkt an einzelnen Sitzungen teilzunehmen. Für uns Menschen in Hamburg Nord ist sicherlich am Interessantesten die Textrecherche, z.B. zum Thema „Bewohnerparken“. Schnell wird deutlich, dass die Bezirksversammlung sich bereits im März 2018 mit dem Thema befasst hat. Am 09.09. 2020 ist der Hauptausschuss (er entscheidet zwischen den Bezirksversammlungen) einer Empfehlung des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude gefolgt und fordert nun Anwohnerparken in zwei Bereichen unseres Stadtteils.

Rund 300-mal hatten verschiedene Gremien seit 2012 das Thema „Beleuchtung“ auf der Tagesordnung. In 350 Drucksachen wurde das Thema behandelt. Zuletzt hat der Hauptausschuss am 28. April ein smartes Beleuchtungsprojekt am Mesterkamp vorgeschlagen.  

Die anderen Navigationspunkte:
Unter Bezirksversammlung werden alle 51 Mitglieder mit ihrer Parteizugehörigkeit genannt. Und per Klick auf den Namen verraten die Abgeordneten mehr oder weniger genau, wie man sie bei Fragen oder Anregungen erreichen kann.

In den Ausschüssen findet die eigentliche inhaltliche Arbeit statt. Und man erfährt, wann die nächste Sitzung stattfindet. Eine Woche vor dem Sitzungstermin kann man hier auch unter „TO“ die Inhalte des jeweiligen Treffens erfahren.

Unter Punkt Fraktionen und Gruppen sind die Abgeordneten gelistet sowie die Erreichbarkeit ihrer Fraktionsgeschäftsstelle.

Der Kalender gibt Auskunft über Ort und Zeit der nächsten Veranstaltung. Eine Woche vor Beginn sind auch hier Anträge und Vorlagen abzurufen.

Unter Drucksachen-Übersicht findet die/ der Interessierte mehr als 14500 verabschiedete Dokumente, darunter Anträge, Vorlagen der Bezirksversammlung und Beschlussempfehlungen der Ausschüsse.

Für die Abgeordneten hat ALLRIS den Vorteil, dass Sie sich vor den Sitzungen nicht mehr durch hohe Aktenberge wühlen müssen. Der Dienst bietet gleichzeitig ein optimales Ablagesystem. Und die Abrechnung der Sitzungsgelder funktioniert ebenfalls digital.  

Hans Loose - Stand Dezember 2020